Rund um Bad Neuenahr-Ahrweiler - Die 15 schönsten Wanderwege

Rundwanderweg Nr. 1

Der Weg hinauf zum Steinthalskopf ist waldreich und fernab von jeglicher Hektik. Ein schöner Auftakt zu dieser Wanderung, die nicht geizt mit Überraschungen. Denn der Blick vom Pavillon auf dem Felsen der Katzenley hinab ins Ahrtal ist spektakulär und bildet einen Höhepunkt der Tour. Und am Ende führt ein verwunschener Weg durch ein malerisches Tälchen und über elf kleine Brücken wieder zurück zum Ziel.

Rundwanderweg Nr. 1

 

Rundwanderweg Nr. 2

Schroffe Felsen, weite Blicke und ein schöner Wald,
die große Walporzheimer Runde.
Abwechslungsreicher kann eine Wanderung kaum sein, denn sie bietet alles, was das Ahrtal so reizvoll macht. Romantische Weinberge bei Walporzheim, der Felsen der Bunten Kuh mit bezaubernder Fernsicht, ein Weg durch den kühlen Wald, grandiose Fernsichten von der Hochfläche auf das Siebengebirge, ein uriger Turm im Silberwald, die Weinberge von Ahrweiler und dazwischen ein geheimer Bunker.

Rundwanderweg Nr. 2

 

 

Rundwanderweg Nr. 3

Die Zwei-Türme-Tour
von Bachem entlang der Ahr hinauf zum Streckenberg.
Den Blick auf den Kölner Dom verspricht diese Wanderung und das gleich zweimal. Doch nicht nur die grandiosen Fernblicke von den Aussichtstürmen auf dem Bad Neuenahrer Berg und dem Streckenberg sind Trümpfe dieser Tour. Der historische Weinort Bachem, ein schöner Weg entlang der Ahr und durch den Kurpark von Bad Neuenahr geben dieser Wanderung Abwechslung und Entspannung. Und das alles mit dem Segen der Mutter Gottes.

Rundwanderweg Nr. 3

 

Rundwanderweg Nr. 4

Von Schäfchen und Baumriesen am Wegesrand
Durch das Wingsbachs hinauf auf waldreiche Höhe.
Das malerische Wingsbachtal mit dem kleinen plätschernden Bach bildet den ruhigen und entspannten Auftakt zu dieser Wanderung. Dann geht es durch den Wald hinauf durch das Hungertal und über den Höhenrücken des Schnälzhardts zurück in Richtung Ahrtal. Unterwegs machen zwei Baumriesen auf sich aufmerksam und der krönende Abschluss der Tour bildet ein fantastischer Blick auf das Ahrtal und Ahrweiler.

Rundwanderweg Nr. 4

 

Rundwanderweg Nr. 5

Auf Besuch bei den Römern
Durch den Ramersbacher Wald.
Gut 8 Kilometer südlich von Bad Neuenahr-Ahrweiler liegt der Ort Ramersbach, der den Ausgangspunkt dieser Wanderung bildet. Weinbergsromantik sucht man hier vergebens, dafür punktet die Landschaft mit einem schönen Wald, frischer Luft und entspannter Abgeschiedenheit. Und unter dem grünen Blätterdach des Waldes trifft der Wanderer auf zahlreiche Spuren aus der Römerzeit.

Rundwanderweg Nr. 5

 

Rundwanderweg Nr. 6

Eine Burgruine und ein großen Sprudel
Rund um den Neuenahrer Berg.
Der Weitblick bis zum Kölner Dom vom Aussichtsturm auf dem Bad Neuenahrer Berg bildet den fulminanten Auftakt zu dieser Wanderung, die ganz entspannt im Kurpark von Bad Neuenahr endet. Dazwischen spannt sich eine schöne Strecke durch den Wald. Natur pur und elegante Kurparkatmosphäre sind die Gegensätze, die diese Wanderung so bezaubernd machen.

Rundwanderweg Nr. 6

 

Rundwanderweg Nr. 7

Felder, Wiesen und ein freier Blick
Einmal rund um Heimersheim.
Die idyllische Feldflur mit Wiesen und Weiden und die Weite des Tals geben dieser Wanderung einen sehr entspannten Charakter. Für Dramatik in diesem malerischen Landschaftsbild sorgt die Bergkuppe der Landskrone, die den historischen Ort Heimersheim überragt. Und inmitten der schönen Landschaft wartet ein extravagantes Sitzmöbel mit XXL-Dimensionen auf den müden Wanderer.

Rundwanderweg Nr. 7

 

Rundwanderweg Nr. 8

Wiesen, Felder und eine Kapelle im Fels
Von Gimmigen zur Landskrone.
Schüchtern, versteckt in einem Seitental der Ahr liegt der kleine Ort Gimmigen, der Startpunkt zu dieser ländlichen Tour. Als ob die Zeit stehen geblieben ist, führt die Wanderung durch eine malerische Felder- und Weidenlandschaft und zu einem schönen Bauernhof. Vorbei an der gediegenen Anlage des Golfclubs geht es zum Abschluss der Tour hinauf zur Kapelle und der Burgruine auf der Landskrone – grandioser Panoramablick inklusive.

Rundwanderweg Nr. 8

 

Rundwanderweg Nr. 9

Seltene Orchideen und edler Wein
Rund um den Lohrsdorfer Kopf.
Ein kleine, aber feine Wanderung der besonderen Art ist diese Runde um den Lohrsdorfer Kopf. Entlang der schönen Anlage des Golfplatzes geht es gemächlichen Schrittes zu den Lohrdorfer Orchideenwiesen. Und hier sind sie die Stars, die schönen, selten Pflanzen, die sich an den alten Weinbergshängen eine Nische erobert haben. Ein schöner Blick ins Ahrtal ist auch auf dieser Wanderung mit im Gepäck.

Rundwanderweg Nr. 9

 

Rundwanderweg Nr. 10
Ländliches Idyll und ein alter Vulkan
Rund um Kirchdaun und den Scheidskopf.
Fernab vom Trubel des Ahrtals liegt etwas versteckt der kleine Ort Kirchdaun umgeben von einer malerischen Landschaft. Die Wanderung entführt in dieses Idyll, dabei gilt es mitten auf der Tour, noch einem alten Vulkan einen Besuch abzustatten. Unterwegs treffen Sie auf eine verwunschene Hütte im Wald und auf jede Menge Federvieh.

Rundwanderweg Nr. 10

 

Traubenpfad Nr. 1

Die kleine Walporzheimer Runde.
Diese Traubenpfad-Wanderung ist die kleine Schwester der großen Walporzheimer Runde. Sie verläuft über eine große Strecke parallel zu dieser Wanderung, ist insgesamt aber kürzer. An Höhepunkten steht sie der großen Schwester aber in nichts nach, sondern besticht ebenso mit einem Wechsel zwischen aussichtsreichen Wegen durch die Weinlagen und erfrischenden Passagen durch den Wald. Grandiose Fernblicke inklusive.

Traubenpfad Nr. 1

 

Traubenpfad Nr. 2

„Unterm Birnbaum“
Eine kurze Wanderung rund um den Forstberg.
Diese Traubenpfadwanderung ist eine kleine Runde, ideal für den abendlichen Spaziergang, wenn die Weinberge noch von der Sonne beschienen sind. Der Blick hinab ins Ahrttal begleitet Sie fast auf der gesamten Strecke, auf der Sie nicht nur durch den Weinberg wandern, sondern auch über wogende Getreidefelder blicken können. Zahlreiche Bänke stehen am Wegesrand bereit, den Panoramablick entspannt zu genießen.

Traubenpfad Nr. 2

 

Traubenpfad Nr. 3

Von der Sonne verwöhnt
Durch die Weinberge von Bad Neuenahr.
Ein toller Blick hinab ins Ahrtal und auf den Stadtteil Bad Neuenahr haben Sie fast auf der gesamten Strecke dieser Traubenpfadwanderung. Streckenweise schlüpfen Sie unter das kühle Blätterdach des Waldes, um schnell wieder hinaus durch den Weinberg zu wandern. Je nach Geschmack oder Tagesform, können Sie diese Wanderung in zwei Varianten erleben. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual ... 

Traubenpfad Nr. 3

 

Traubenpfad Nr. 4

Gegensätze und überraschende Momente
Eine große Schleife rund um Heppingen.
Facettenreich ist diese Wanderung, die durch Weinberge, Wald, Felder und zum Schluss wieder durch Weinberge führt. Dabei hat man auf der Hälfte der Strecke das Ahrtal fest im Blick. Der Besuch des Flugplatzes sorgt ebenso für Abwechslung wie der Blick auf die Anlagen des Apollinarisbrunnens. Natur, Industriegeschichte und Romantik der Weinberge, das sind die Zutaten zu dieser außergewöhnlichen Wanderung.

Traubenpfad Nr. 4

 

Traubenpfad Nr. 5

Entspanntes Wandern mit viel Toskanablick
Einmal rund um Ehlingen.
Das untere Ahrtal bei Ehlingen ist weit und der Charakter der Landschaft hat eine ganz besondere, eigene Note bekommen. Über den Ehlinger Kapellenberg führt diese Traubenpfad durch die Weinlage bis zur Ehlinger Ley. Dazwischen sorgt ein kleiner Ausflug in den Wald für Abwechslung. Ein wundervoller Blick in das Ahrtal ist der krönende Abschluss dieser entspannten Wanderung. 

Traubenpfad Nr. 5