Gemeinde Blankenheim

Stadtporträt Blankenheim

 

Eingebettet in wunderschöner Natur lädt der Quellort der Ahr, Blankenheim, zu einem Spaziergang durch das alte Städtchen ein. Blankenheim wurde am 23. Juni 721  erstmals in einer Urkunde unter dem Namen „blancio“ erwähnt.
Der historische Ortskern mit schönen Fachwerkhäusern aus verschiedenen Jahrhunderten wird von einer teilweise erhaltenen Stadtmauer mit dem Hirtentor von 1512 und dem Georgstor von 1670 umgeben. Mitten im Ort entspringt unter einem alten Fachwerkhaus die Ahr, die nach 89 km in den Rhein mündet. Aus den Dächern ragt die Spitze der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt heraus, eine spätgotische Kirche die von den Blankenheimer Grafen von 1495 bis 1505 erbaut wurde.
Wahrzeichen von Blankenheim ist die weithin sichtbare Burg Blankenheim aus dem 12. Jahrhundert. Der Blankenheimer Tiergartentunnel – die mittelalterliche Wasserversorgung zur Burg Blankenheim – ist ein technik-geschichtliches Meisterwerk von europäischer Bedeutung.
Die Tiergartentunnel-Anlage ist in den „Tiergartentunnel-Wanderweg“ eingebunden, in dessen Verlauf an vielen Stationen die Natur und Geschichte um den staatlich anerkannten Erholungsort Blankenheim anschaulich dargestellt wird. Die „Villa Rustica“, die einzig bekannte Römer Villa in NRW, war ein römischer Gutshof und zeigt die riesigen Ausmaße, die diese Villa aus der Römerzeit einnahm. Alle Sehenswürdigkeiten können auch in den kälteren Monaten besucht werden. Das gut ausgebaute Rad-  und Wanderwegenetz mit dem Ahrradweg, dem Premiumwanderweg Eifelsteig, dem Ahrsteig, den Tiergartentunnelwanderweg und den Themenrundwanderwegen verspricht in jeder Jahreszeit eine wunderschöne Wanderung oder Radtour durch die einmalige Natur rund um Blankenheim.

 

Weitere Informationen:
www.blankenheim.de



Ahrtaltourismus bei Twitter Ahrtaltourismus bei Facebook