Sinzig

Barbarossastadt Sinzig – das Tor zum Ahrtal
Das Ahrtal ist bekannt für seine Gastfreundschaft und für einen freundlichen Menschenschlag. Dies hat schon Kaiser Barbarossa bewogen, auf seiner Krönungsreise von Frankfurt nach Aachen in Sinzig, dem Mündungsgebiet der Ahr in den Rhein, nicht nur an Land zu gehen, sondern sich hier eine Pfalz zu erbauen und des Öfteren Station zu machen. Sinzig bildet mit dem Ortsteil Bad Bodendorf das Tor zum Ahrtal.
Die Ahrmündung ist innerhalb Deutschlands die einzige noch nahezu natürliche Flussmündung in den Rhein. Durch freies, vom Menschen unbeeinflusstes Mäandrieren, ständiges Auf-, Ab- und Umlagern von Schlick-, Sand- und Schottermassen werden selten gewordene Lebensräume erhalten und gefördert. Über eine Brücke durch das Naturschutzgebiet führt der Fuß- und Fahrradweg in Richtung Ahrtal oder entlang des Rheins nach Bonn und Koblenz.
Die Ahrauen bieten auch im Ortsteil Bad Bodendorf einen idyllischen Lebensraum für Mensch und Natur. Ganz in der Nähe des Flusses können Sie sich von der Heilkraft des St. Josef Sprudels, einem der hochwertigsten Heilwasser in Rheinland-Pfalz, überzeugen und einen Aufenthalt im nostalgischen Thermalfreibad genießen. Das Kleinod ist bei Gästen aus der gesamten Region überaus beliebt. Hier können Sie jedes Jahr von Ostern bis Oktober im Thermalwasser baden und unter dem alten Baumbestand entspannen. Eines von bundesweit insgesamt sechs anerkannten Rosendörfern ist seit 2004 Sinzig-Löhndorf. Hier liegt vor allem von Juni bis in den Herbst ein betörender Rosenduft in der Luft. Die Löhndorfer Fachwerk-Pracht erlangte in den Jahren 1997 und 1998 auch eine besondere Beachtung: Löhndorf wurde als schönstes Dorf in Rheinland-Pfalz prämiert.

Weitere Informationen:
www.sinzig-info.de




Ahrtaltourismus bei Twitter Ahrtaltourismus bei Facebook