Martin-Luther-Kirche

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Direkt an der Kurgartenbrücke in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt von Bad Neuenahr steht die evangelische Martin-Luther-Kirche. Auch für den Bau dieser Kirche war die erfolgreiche Entwicklung des Heilbades bzw. die steigende Zahl der Kurgäste ausschlaggebend. Die vielen evangelischen Besucher sollten nicht länger in den Saal des Gasthauses „Houverath“ nach Ahrweiler zum Gottesdienst gehen müssen, sondern in eine evangelische Kirche in Bad Neuenahr gehen können. Daher wurde 1872 die neugotische Kirche direkt am Ahrufer gebaut. Finanziert wurde der Bau durch Spenden der Kurgäste, eine Beihilfe des Gustav-Adolf-Werks, Kollekten in anderen rheinischen Gemeinden und durch ein Geschenk des deutschen Kaisers von 10.000 Talern.

Da die Zahl der evangelischen Christen in Bad Neuenahr mit der Zeit immer weiter anstieg, wurde die Kirche 1958 umgestaltet und neugegliedert. Durch die Vergrößerung in Form eines neuen Seitenschiffes wurden jedoch noch weitere Anpassungen notwendig, wie beispielsweise die Erhöhung des Dachs und die Verringerung der Dachneigung. Aufgrund der Umgestaltung sind heute in der ursprünglichen Form nur noch der östliche Glockenturm, das Rosettenfenster in der Giebelfront und die beiden Seitenfenster des Kirchenschiffes erhalten. Am östlichen Glockenturm können Sie ein gusseisernes Relief des ersten Pfarrers Gustav Adolf Pliester sehen, der für die Entwicklung der Kirchengemeinde prägend war.

Freizeit, Kultur & Bildung
  • Kirchen
Downloads

Ort

Martin-Luther-Kirche


Poststraße 40
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

02641 / 950630
gemeindeamt@evkina.de
www.evkirche-neuenahr.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr