KlangBrunnen sprudelt zu den WeinLounges im Park

Musik und Wasser verbinden sich im Kurpark zu drei Mini-Shows

 

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach dem großen Erfolg des KlangBrunnens, der im Herbst 2020 als kleine Alternative zur seinerzeit ausgefallenen Klangwelle den Kurpark Bad Neuenahr belebte, geht es nun in die nächste Runde. Der KlangBrunnen ist im Rahmen der WeinLounges im Park zurück und sorgt mit Wasser und Musik für erfrischende Abwechslung. Von der österreichischen Firma Consortium in der Kurpark-Teichanlage installiert und programmiert, spielt der KlangBrunnen ab sofort freitags und samstags ab 17 Uhr und sonntags ab 14 Uhr drei verschiedene Mini-Shows im Wechsel jeweils zur vollen und halben Stunde.

Testphase für neuen Kurpark-Brunnen

„Zum einen möchten wir mit dem KlangBrunnen Vorfreude auf die Klangwelle 2021 wecken“, erläutert Christian Senk, Geschäftsführer der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH. „Daneben ist der KlangBrunnen für uns aber auch Modellversuch für den neuen Kurpark-Brunnen, der an etwa gleicher Stelle im Zuge der Landesgartenschau entstehen soll.“

Laut Senk ist angedacht, im neuen Kurpark-Brunnen zur Landesgartenschau eine Dauerinstallation mit täglichen Wasser-Musik-Shows zu präsentieren – und das dann auch bei Tageslicht. Wer den KlangBrunnen besucht, habe derzeit durch die langanhaltende Helligkeit bis in den späten Abend hinein ein anderes Erlebnis, als wenn bei völliger Dunkelheit auch die Lichteffekte vollkommen zum Ausdruck kämen. „Genau diese Situation möchten wir nun ausprobieren, sind aber auch gleichzeitig davon überzeugt, dass der Brunnen trotz der Helligkeit in den Sommermonaten eine große Anziehungskraft auf Besucher hat“, ergänzt Geschäftsführer Jan Ritter.

Sitzmöglichkeiten auf großer Kurpark-Wiese

In diesem Jahr tanzen die bis zu 20 Meter hohen Wasserfontänen des KlangBrunnens zu einem Klassik-Teil, zur bekannten Rockhymne „Bohemian Rhapsody“ von Queen sowie in der dritten Mini-Show zu deutschen Pop-Songs von Marc Forster, Namika und Cro. Wer die Shows mit seinem Gläschen Wein von der großen Kurpark-Wiese genießen möchte, findet dort Sitzmöglichkeiten. Darüber hinaus bieten die drei WeinLounges der Dagernova Weinmanufaktur, des Weinguts Kriechel sowie der Ahrwein-Stand auch To-Go-Verkauf an.

Der Zugang zum Kurpark ist zu den Öffnungszeiten der WeinLounges im Park (freitags ab 16 Uhr sowie samstags und sonntags ab 13 Uhr) zu einem Mindestverzehr von 6 Euro pro Person möglich, der in allen Lounge-Bereichen, an den Essensständen oder zum Beispiel auch bei den Konzerten im Park beliebig eingelöst werden kann. Kultur- und Gästekarteninhaber sowie Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten zahlen keinen Mindestverzehr.

www.ahrtal.de/weinlounges-im-park

 

Download als Word-Datei

Download als PDF

 

 

Pressekontakt

Dorothee Dickmanns

Tel.: 02641/917120

E-Mail senden