Spendenscheck für gemeinnützigen Verein der Ahrwinzer

Kreissparkasse Ahrweiler sammelte über 100.000 €

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Freitagnachmittag, 19. November 2021, trafen sich die beiden Vorsitzenden des neuen gemeinnützigen Vereins der Ahrwinzer „AHR – A wineregion needs Help for Rebuilding e.V.“, Marc Adeneuer vom Weingut J.J. Adeneuer und Peter Kriechel vom Weingut Peter Kriechel, mit dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Ahrweiler, Dieter Zimmermann. Anlass für das gemeinsame Treffen in der Geschäftsstelle der Kreissparkasse war die Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 103.429,48 EUR, den die beiden Vorsitzenden des Vereins dankend von Zimmermann entgegennahmen. Das Geld konnte im Zuge einer Spendenaktion gesammelt werden, die die Kreissparkasse Anfang Oktober zugunsten aller von der Flut betroffenen Weinerzeuger im Ahrtal initiiert hatte. Die Aktion wurde zudem in das Rahmenprogramm der Preisverleihung „Ahrwein des Jahres 2021“ integriert, die am 05. Oktober 2021 via Live-Stream als Online-Benefizveranstaltung von der Kreissparkasse durchgeführt wurde. Peter Kriechel und Marc Adeneuer hatten den gemeinnützigen Verein kurz nach der Flutkatastrophe gegründet und ein entsprechendes Spendenkonto eingerichtet.

„Solche Spenden- und Hilfsprojekte zeigen uns, dass die Menschen den Weinbau an der Ahr weiterhin unterstützen und beim Wiederaufbau helfen möchten. Im Namen aller Weinerzeuger möchten wir uns bei den Spenderinnen und Spendern und natürlich bei der Kreissparkasse Ahrweiler für dieses große Engagement bedanken“, führt Adeneuer aus.

Deutlich weniger erfreulich ist die derzeitige Lage hinsichtlich der Spendenverwendung für den vorgesehenen Zweck, denn der aktuelle Katastrophenerlass des Finanzministeriums Rheinland-Pfalz vom 26.07.2021 verbietet es, gemeinnützigen und mildtätigen Körperschaften – und somit auch dem neu gegründeten Verein – Mittel an Unternehmer zuzuwenden. „Diese Einschränkung geht an der Realität vorbei. Viele Weinbauunternehmen im Ahrtal stehen derzeit vor dem Ruin. Die Spendengelder, die in den letzten Monaten für diese Unternehmer gesammelt wurden, sollten nun auch an die Betroffenen ausgezahlt werden können – so wie es auch in früheren Katastrophenfällen Verwaltungspraxis war“, erläutert Kriechel.

Zusammen mit weiteren engagierten Organisationen, Vereinen und Verbänden in der Weinbranche, wie beispielsweise dem Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) und dem Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V., stehen die beiden Winzer seit Beginn der Flutkatastrophe im intensiven Austausch, um entsprechende Lösungen zu finden.

Bild: Dieter Zimmermann (2.v.l.) überreicht den Spendenscheck an die beiden Vorsitzenden des Vereins „AHR – A wineregion needs Help for Rebuilding e.V.“, Marc Adeneuer (rechts) und Peter Kriechel (links).

Foto: ©Ahrwein e.V.

 

Download als Word-Datei

 

Download als PDF

 

Pressekontakt

Barbara Knieps

Tel.: 02641/917123

E-Mail senden