Fragen und Antworten zu Veranstaltungen von:

Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V.

Ahrwein e. V.



Die folgenden Fragen und Antworten gelten nur für Veranstaltungen der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH, des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. und des Ahrwein e. V. sowie für Gästeführungen und Übernachtungen, die über den Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. gebucht wurden.
Wenden Sie sich für alle weiteren Veranstaltungen und Buchungen bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter oder Übernachtungsbetrieb.  


Wie erfahre ich, ob eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben wurde?
Zu Veranstaltungen der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH, des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. und des Ahrwein e. V. sind aktuelle Informationen auf www.ahrtal.de zu finden. Dort werden wir auch die neuen Termine für unsere verschobenen Veranstaltungen bekannt gegeben. Gäste, die ihr Ticket online erworben haben, werden direkt vom Ticketanbieter über den neuen Termin informiert. Gäste, die ihre Tickets in den Tourist-Informationen Bad Neuenahr oder Ahrweiler erworben haben, werden gebeten, telefonisch oder per E-Mail ihre Kontaktdaten zu hinterlegen, damit wir sie über die Ersatztermine informieren können.
Sie erreichen die Tourist-Informationen des Ahrtal-Tourismus montags bis freitags, 9 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags 10 bis 15 Uhr telefonisch unter 0 26 41 / 91 71 0 oder per E-Mail unter info@ahrtal.de. Bitte beachten Sie, dass die Tourist-Informationen bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen sind.

Was ist mit Veranstaltungen, die Ende April oder später stattfinden sollen?
In der aktuellen Situation ist es schwierig, Aussagen zu Veranstaltungen zu treffen, die so weit in der Zukunft liegen, da sich die Lage zum Coronavirus mit einer hohen Dynamik ändert. Wir werden die Situation als Veranstalter weiterhin genau beobachten und informieren, sobald wir auch Auswirkungen auf weitere Veranstaltungen absehen können.  

Infos zur Gültigkeit und Erstattung von Tickets zu Veranstaltungen der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH, des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. sowie des Ahrwein e. V.
Die Tickets für das Wiener Klassik-Abschlusskonzert (19. März) und das Kreis-Chorkonzert (22. März) behalten trotz der Verschiebung ihre Gültigkeit. Ersatztermine werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Sollten Ticketinhaber die Konzerte an den neuen Terminen nicht besuchen können, werden wir selbstverständlich die Kosten für die Tickets erstatten.
Die Ersatztermine für das Ahrwine-Tasting (Neu: Freitag, 20.11.) und den Tag der offenen Weinkeller (Neu: Samstag, 21. 11.) stehen bereits fest. Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit für die neuen Termine.

Was tue ich, wenn die Veranstaltung verlegt wird?
Sie haben nun zwei Möglichkeiten:
a) Sie besuchen die Veranstaltung am neuen Veranstaltungstag. In diesem Fall müssen Sie nichts tun. Wenn Sie nichts anderes von uns hören, sind Ihre Tickets für den neuen Veranstaltungstag uneingeschränkt gültig.
b) Sie möchten die Veranstaltung am neuen Veranstaltungstag nicht besuchen. In diesem Fall haben Sie das Recht, die Tickets zurückzugeben und den Kartenwert zurückzufordern.

Wie erfolgt die etwaige Rückgabe von Tickets?
(Achtung: Gilt für Veranstaltungen der der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH, für Veranstaltungen des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. und des Ahrwein e.V.)

Sie haben die Tickets in einer Vorverkaufsstelle erworben?
In diesem Fall wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Vorverkaufsstelle, von der Sie die Eintrittskarte erworben haben.
Sollten Sie Ihr Ticket in der Tourist-Information Bad Neuenahr oder Ahrweiler erworben haben, melden Sie sich bitte dort. Sie erreichen die Tourist-Informationen montags bis freitags, 9 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags 10 bis 15 Uhr telefonisch unter 0 26 41 / 91 71 0 oder per E-Mail unter info@ahrtal.de. Bitte beachten Sie, dass die Tourist-Informationen aktuell für den Publikumsverkehr geschlossen sind.

Sie haben Tickets online oder telefonisch erworben?
Senden Sie dazu einfach die betreffenden Tickets unter Angabe der Auftragsnummer per E-Mail oder Post innerhalb von zwei Wochen nach der Bekanntgabe (Datum Poststempel) an den jeweiligen Ticketanbieter (ist auf Ihrem Ticket vermerkt):
Ticket Regional
Konstantinstr. 10
54290 Trier
info@ticket-regional.de

oder

Bonnticket:
DERTICKETSERVICE.DE GmbH & Co. KG
After Sales Service
Postfach 102223
50462 Köln
info@derticketservice.de

Der Kartenwert wird Ihnen dann auf das von Ihnen bei der Buchung genutzte Zahlungsmittel erstattet.

Wir bitten schon jetzt um Verständnis, dass in Anbetracht der zahlreichen Veranstaltungsabsagen die Rückerstattung etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

Sollten Sie Tickets einer Veranstaltung eines anderen Veranstalters erworben haben, bitten wir Sie, sich bezüglich der Rücknahme von Tickets mit dem Veranstalter in Verbindung zu setzen.


Ist es möglich, Gästeführungen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die über den Ahrtal-Tourismus gebucht wurden, zu stornieren?
Wer eine bereits gebuchte Gästeführung wieder stornieren möchte, kann sich telefonisch montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr an das Team Verkauf unter 02641 / 917162 oder per E-Mail an verkauf@ahrtal.de wenden. Der Ahrtal-Tourismus verzichtet in diesem Fall auf die Erhebung von Stornierungsgebühren.
Die regelmäßig stattfindenden Turnusführungen entfallen bis zum 20. April 2020. Bis auf Weiteres können auch keine neuen Gästeführungen gebucht werden.

Ist die Erstattung von Übernachtungen möglich, die über den Ahrtal-Tourismus gebucht wurden?
Bei Buchungen von Hotels oder Ferienwohnung sowie Pauschalreisen über den Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. gelten die folgenden Auszüge aus den AGB:

Hotel / Ferienwohnungen
6. Rücktritt und Nichtanreise
6.1. Im Falle des Rücktritts bleibt der Anspruch des Beherbergungsbetriebs auf Bezahlung des vereinbarten Aufenthaltspreises einschließlich des Verpflegungsanteils und der Entgelte für Zusatzleistungen bestehen.
6.2. Der Beherbergungsbetrieb hat sich im Rahmen seines gewöhnlichen Geschäftsbetriebs, ohne Verpflichtung zu besonderen Anstrengungen und unter Berücksichtigung des besonderen Charakters der gebuchten Unterkunft (z. B. Nichtraucherzimmer, Familienzimmer) um eine anderweitige Verwendung der Unterkunft zu bemühen.
6.3. Der Beherbergungsbetrieb hat sich eine anderweitige Belegung und, soweit diese nicht möglich ist, ersparte Aufwendungen anrechnen zu lassen.
6.4. Nach den von der Rechtsprechung anerkannten Prozentsätzen für die Bemessung ersparter Aufwendungen hat der Gast, bzw. der Auftraggeber an den Beherbergungsbetrieb die folgenden Beträge zu bezahlen, jeweils bezogen auf den gesamten Preis der Unterkunftsleistungen (einschließlich aller Nebenkosten), jedoch ohne Berücksichtigung etwaiger öffentlicher Abgaben wie Fremdenverkehrsabgabe oder Kurtaxe:
• Bei Ferienwohnungen/Unterkünften ohne Verpflegung 90 Prozent
• Bei Übernachtung/Frühstück 80 Prozent
• Bei Halbpension 70 Prozent
• Bei Vollpension 60 Prozent

Pauschalreisen
4. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung
4.1. Der Kunde kann bis Reisebeginn jederzeit von der Reise zurücktreten. Es wird empfohlen, den Rücktritt zur Vermeidung von Missverständnissen schriftlich zu erklären. Stichtag ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Ahrtal-Tourismus.
4.2. In jedem Fall des Rücktritts durch den Reiseteilnehmer stehen dem Ahrtal-Tourismus Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und die Aufwendungen des Ahrtal-Tourismus wie folgt zu, wobei gewöhnlich ersparte Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung von Reiseleistungen berücksichtigt sind:
a) bis zum 31. Tag vor Reisebeginn 10 Prozent des Reisepreises
b) vom 30. bis zum 21. Tag vor Reisebeginn 20 Prozent des Reisepreises
c) vom 20. bis zum 12. Tag vor Reisebeginn 40 Prozent des Reisepreises
d) vom 11. bis zum 03. Tag vor Reisebeginn 60 Prozent
e) ab dem 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtanreise 90 Prozent des Reisepreises
4.3. Der Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung wird dringend empfohlen.
4.4. Dem Kunden bleibt es vorbehalten, dem Ahrtal-Tourismus nachzuweisen, dass ihr keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind, als die vorstehend festgelegten Pauschalen. In diesem Fall ist der Kunde nur zur Bezahlung der geringeren Kosten verpflichtet.
4.5. Dem Ahrtal-Tourismus bleibt es vorbehalten, abweichend von den vorstehenden Pauschalen, im Einzelfall eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, wobei diese dem Kunden konkret zu beziffern und zu belegen ist.
4.6. Werden auf Wunsch des Kunden nach Vertragsschluss Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, der Unterkunft, der Verpflegungsart oder sonstiger Leistungen (Umbuchungen) vorgenommen, so kann der Ahrtal-Tourismus, ohne dass ein Rechtsanspruch des Kunden auf die Vornahme der Umbuchung besteht und nur, soweit dies überhaupt möglich ist, bis zum 31. Tag vor Reisebeginn ein Umbuchungsentgelt von EUR 26,- erheben. Spätere Umbuchungen sind nur mit Rücktritt vom Reisevertrag und Neubuchung entsprechend den vorstehenden Rücktrittsbedingungen möglich. Dies gilt nicht für Umbuchungswünsche, die nur geringfügige Kosten verursachen.
4.7. Für Rücktritt und Umbuchung gilt, dass bei gebuchten Eintrittskarten Kosten die durch die Rückgabe oder die Änderung entstehen neben dem Umbuchungsentgelt bzw. der Rücktritts Entschädigung gesondert zu bezahlen sind, soweit es dem Ahrtal-Tourismus nicht gelingt, die Eintrittskarte anderweitig zu verwenden.

Bezüglich der Stornierungsbedingungen von Übernachtungen, die direkt bei einem Hotel oder einer Ferienwohnung gebucht wurden, bitten wir alle Gäste, sich direkt mit dem Übernachtungsbetrieb in Verbindung zu setzen, um sich zu informieren, zu welchen Bedingungen eine Stornierung möglich ist.

 

Kontakt