AhrSteig Etappe 7: Bad Neuenahr Mitte Bhf bis Sinzig (17,6 km)

Bad Neuenahr

mittel


Schwierigkeit

16,2 km


Strecke

5:00 h


Dauer

516 hm


Aufstieg

609 hm


Abstieg

Überblick

 Auf der 15,4 km langen Schlussetappe des AhrSteigs ist wieder Genusswandern angesagt. Noch einmal zeigt sich der Steig von seiner schönsten Seite. Die sanften Ausläufer des Ahrgebirges und schöne Ausblicke in die Rheinebene begeistern. Am Ziel wartet die einladende Barbarossastadt Sinzig.

 Über den 2,7 km markierten Zuweg wandert man von Bad Neuenahr über den Waldkletterpark über einen Steilanstieg zum Neuenahrer Berg - mit Aussicht auf das Ahrtal und die Landskrone. Über weich federnde Waldpfade erreicht man das Idienbachtal. Feldwege führen in Richtung Heimersheim. Man passiert das Dorf Ehlingen und gelangt über Weinpfade hinauf zur Ehlinger Ley. Weiter geht es am Höhenzug des Mühlenbergs vorbei bis zum Feltenturm. Ein letztes Mal geht es steil bergab bis zum Etappenziel Schloss Sinzig nahe der spätromanischen Basilika St. Peter mit Kirchplatz.

Über den markierten Zuweg erreicht man das Naturschutzgebiet der Ahrmündung. 

 

Wegbeschreibung

Bad Neuenahr - Neuenahrer Berg - Beilratsberg - Heimersheim - Ehlingen - Ehlinger Lei - Feltenturm - Schloss Sinzig

Über den markierten Zuweg geht es von Bad Neuenahr wieder hinauf zur Paradieswiese. Durch alten Mischwaldbestand steigen wir zügig hinauf auf den Neuenahrer Berg. Vom Aussichtsturm schweift der Blick bis hinüber ins Siebengebirge.

Der folgende Abstieg erfolgt  gemächlich. Erst das letzte Stück hinunter zum Idienbach ist wieder abenteuerlich. Dieser Abstieg ist der Ausstieg aus dem Tal. Steil geht es auf schmalem Natursteig hinauf. Bald lassen wir den Wald hinter uns und erreichen das kleine Weinörtchen Heimersheim. Durch die offene Flur erreichen wir Ehlingen, das mit liebevoll restaurierten historischen Gebäuden aufwartet, Hier heißt man den Wanderer in urigen Kneipen willkommen. Nun noch hinauf zur Ehlinger Ley, ein letzter kurzer Anstieg, dann führt der Weg fast ohne Höhenunterschiede am Hang entlang hinüber Richtung Sinzig. Unterwegs können wir noch im »Winzerhäuschen« oder im »Ännchen« einkehren. Ein letzter Aussichtsturm, der Feltenturm, verspricht noch einmal spektakuläre Aussichten über die Rheinebene bis hinein ins Siebengebirge. Kurz darauf schon sind wir in der Barabarossastadt Sinzig angekommen. Der großzügige Kirchplatz zu Füßen der Basilika St. Peter verbreitet urbanes Flair. Hier kehren wir gerne in einem der Cafès bzw. Lokale ein und lassen die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren.


Streckeninfo

  • Fernwanderweg
  • Premiumweg
  • Kultur Highlight
  • Botanische Highlights
  • Einkehrmöglichkeit
  • aussichtsreich

Mit der Ahrtalbahn nach Bad Neuenahr.
City Parkhaus am Casino, weitere Parkmöglichkeiten in der Stadt

A61 bis zum Autobahndreieck Bad Neuenahr-Ahrweiler, weiter auf der A573 nach Bad Neuenahr.

 

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
Oberstr. 8
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel: (02641) 9171-0
Fax: (02641) 9171-51
E-Mail: info@ahrtal.de
Internet: www.ahrtal.de

 

Hier geht es zu Etappe 6

Den markierten Weg zur Ahrmündung bei Kripp lassen wir uns nicht entgehen, auch wenn der Ahrsteig offiziell am Schloss in Sinzig endet.
Trittsicherheit und festes Schuhwerk sind erforderlich!

AhrSteig Wandern - Topografische Wanderkarte 1 : 25 000

ISBN 978-3-942779-19-7

Festes Schuhwerk und Wanderausrüstung empfehlenswert

Wanderführer AhrSteig

ISBN 978-3-934342-62-0

Weitere Touren
im Ahrtal

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr