Birnen-Rundwanderweg Lantershofen

Wanderparkplatz Lantershofen am Rotweinwanderweg

leicht


Schwierigkeit

8,1 km


Strecke

2:41 h


Dauer

157 hm


Aufstieg

156 hm


Abstieg

Überblick

Der familienfreundliche Wanderweg führt vom Wanderparkplatz am Rotweinwanderweg entlang des historischen Hohlwegs "Schwallhüll" in den Ort Lantershofen hinein, durch alte Gassen an schönen Ecken und Fachwerkhäusern vorbei zum Birnensortengarten. Die Route streift den Ort Ringen und kehrt schließlich wieder zurück auf die Rotweinwanderweg-Route. Mehr als 30 Birnensorten können auf der Tour zwischen Ringen und Lantershofen unter die Lupe genommen werden. Besonders ins Auge fallen die kunstvoll aus Holz geschnitzten Rastplätze, die während der gesamten Runde zum Picknicken, Fern-Sehen und Relaxen einladen. Von der Aussichtsplattform "Fliegendes Dach" genießen Sie einen tollen Weitblick über die Felder und Weinberge bis nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Denn nicht nur Birnen begleiten die Tour: Auch die Weinreben sind fester Bestandteil der Strecke.

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg beginnt östlich von Lantershofen am Parkplatz südlich der L 83 am Rotweinwanderweg. Er führt im weiteren Verlauf nach Westen durch den historischen Hohlweg „Schwallhüll" in den Ort Lantershofen; hier zunächst durch die Rheinstraße, mündet dann in die Schmittstraße ein und folgt dieser bis zur Abbiegung Gartenstraße; durch die Gartenstraße und mit Erreichen des Straßenzuges „Im Wickchen" geht es weiter nach NO in die Graf-Blankard-Straße. Der Graf-Blankard-Straße zunächst nach Osten folgend, über der Kirchenvorplatz („Am Frumech") erreicht man dann die Brennerstraße und folgt dieser nach Norden bis zur Kreuzung Brennerstraße/Karweiler Straße/Dorfgraben/ Winzerstraße (Platz „op de Pomp"). Der Wander- und Informationspfad führt dann durch die Winzerstraße, vorbei an den historischen Gebäuden des Lantershofener Winzervereins. Am neugestalteten Dorfeingangsplatz biegt man nach NW in die Hemmessener Straße (parallel zur L 83) und durchquert anschließend den Pechweingarten. Am Ende dieses Straßenzuges geht es in der Karweiler Straße in nördliche Richtung bis zum St. Josef-Kapellchen.

Im Zuge dieses Weges durch den historischen Ort Lantershofen passiert man denkmalgeschützte Gebäude, einen ehem. Adelssitz/heute ein interdiözesanes Priesterseminar der Katholischen Kirche (Studienhaus St. Lambert), die Lantershofener Hallenkirche (erbaut 1966/1967), verschiedene Brennereien/ Destillerien, eine Mühle u.v.m.Vom St. Josef-Kapellchen geht man in nordwestliche Richtung über einen ausgebauten/asphaltierten Fußgängerweg (parallel zur L83) und erreicht nach 300 m den Lantershofener Birnensortengarten.

Der Birnen-Rundwanderweg wird dann auf dem Fußgängerweg parallel zur L83 in Richtung Ringen fortgesetzt. Ringen wird südlich umgangen; durch 1 km langes, offenes Gelände. In südwestliche Richtung führt der Wanderpfad schließlich zum Assbacher Hof, um dann nach Südosten abzubiegen und nach weiteren 500 m den Fuchsbach zu überqueren. Der Weg wird nach Süden fortgesetzt und verläuft parallel zum ehemaligen Bahndamm, einer strategischen Eisenbahnlinie, die infolge des ersten Weltkrieges nie fertiggestellt wurde. Nach weiteren 400 m in südliche Richtung erreicht man den Rotweinwanderweg.

(Besucher, die ihr Auto am Parkplatz am Ausgangspunkt abgestellt haben, können diesen fußläufig durch den Ort oder Lantershofen südlich umgehend wieder erreichen.)


Streckeninfo

  • Wieder für Sie da
  • Rundtour
  • Familienfreundlich
  • Kultur Highlight
  • aussichtsreich

Mit der DB (www.db.de) zum Ahrweiler Hbf, weiter mit dem Bus, Linie 844 oder 847, Haltestelle Winzerstr.(www.vrs.info)

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Parkplatz am Regenrückhaltebecken Lantershofen, Parkplatz am Rotweinwanderweg im Bereich Lantershofen
Über die BAB 61, Abfahrt Bad Neuenahr-Ahrweiler in Richtung Grafschaft über die L83
Probieren Sie doch mal den "Maubichkuchen", den traditionellen Birnenkuchen in Lantershofen!
Es gibt keine besonderen Sicherheitshinweise
Festes Schuhwerk.
S. 134 - "Der Birnensortengraten" in dem Buch "111 Orte in der Eifel, die man gesehen haben muss" - Ein Buch von Bernd Imgrund

Weitere Touren
im Ahrtal

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr