Gipfelfest: Entdecker-Tour Sinzig

Tourist-Information Bad Bodendorf

mittel


Schwierigkeit

15,7 km


Strecke

4:20 h


Dauer

339 hm


Aufstieg

340 hm


Abstieg

Überblick

Eine abwechslungsreiche Tour mit einigen Höhepunkten, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Auch Gelegenheiten zur Stärkung sind ausreichend vorhanden.

Die Entdecker-Tour bietet viel Abwechslung entlang der Strecke.

Gestartet wird an der Tourist-Information Bad Bodendorf. Hier sollte man den kurzen Abstecher zur Zapfstelle des St. Josef-Sprudels am Eingang des Thermalfreibades nicht versäumen. Ein steiler Anstieg führt auf den Mühlenberg und nach einer kurzen Wegstrecke gelangt man auch schon zum Winzerhäuschen, dass sofern es die Pandemie zulässt, mit einer urigen Außengastronomie und einer traumhaften Fernsicht zu einer ersten Stärkung einlädt. Betörende Gerüche gilt es im Rosendorf Löhndorf zu entdecken, bevor der gemäßigte Anstieg über offene Felder zum Gerhardtshof beginnt. Über den Sinzig Kopf gelangt man in den Ortsteil Westum. Der Mehrgenerationenplatz in der Ortsmitte lädt zum Picknicken ein. Bei der nahegelegenen Bäckerei erhält man alles, was man hierfür benötigt.

Dann beginnt der erneute Aufstieg auf den Mühlenberg. Am Fuße des Feltenturms wartet dann auch schon die Cäciliahütte mit ihrem Angebot auf die Wanderer. Der Aufstieg auf den Turm wird bei schönem Wetter mit einer phänomenalen Aussicht belohnt. Auch ein Hinweis auf das Gipfelfest Gewinnspiel könnte hier versteckt sein. Nach dem Abstieg vom Mühlenberg, geht es entlang der Ahr zum Wilhelmshof. Im Hofladen gibt es nicht nur hofeigene Eier zu entdecken. Vorbei am Tiergehege Schwanenteich, gelangt man zurück nach Bad Bodendorf und kann dort zum Abschluss in der Gastronomie des Tennisplatzes oder im Biergarten der Minigolfanlage die Eindrücke der Wanderung Revue passieren lassen.

Wegbeschreibung:

Von der Tourist-Information Bad Bodendorf folgen Sie zunächst der Markierung des Panoramawegs (P) über den Mühlenberg. Nach 3 km Gesamtstrecke erreichen Sie den überdimensionalen Holzbilderrahmen mit Blick auf Löhndorf. Hier verlassen Sie den Panoramaweg und folgen der Markierung der "Barbarossaschleife" nach Löhndorf, über den Sinzigkopf, bis Westum. Von dort geht es ohne Markierung hinauf auf den Mühlenberg zur Waldschänke "Zum Ännchen". Ab hier folgen Sie der AhrSteig-Beschilderung (AS) bis zum Feltenturm. Von dort geht es der Straße folgend hinab bis zum "Vieux Sinzig", wo man links in die Landskronerstraße abbiegt. Dieser folgt man für 400m und biegt dann rechts in den Herzog-von-Jülich-Ring ab, der über einen Fußweg geradeaus auf den Ahruferweg führt. Diesem nach links folgend, überquert man die Brücke über die Ahr und gelangt geradeaus zum Wilhelmshof. Von dort geht es die 200m zurück zum Ahruferweg und dann rechts entlang der Ahr und vorbei am Tiergehege Schwanenteich bis zur Tennisanlage Bad Bodendorf. Über die Brücke gelangt man zum Minigolfplatz und zurück zur Tourist-Information.

Tipp: Überzeugen Sie sich von der Heilkraft des St. Josef Sprudels und nehmen Sie einen Schluck an der Zapfstelle des Thermalfreibades.

Anreise: Der Bahnhof Bad Bodendorf befindet sich in 500 m Entfernung vom Startpunkt.
Wer mit dem Auto anreist, biegt in Bad Bodendorf von der B266 nach Süden in die Bäderstraße ab und folgt der Beschilderung zum Wohnmobilstellplatz und zum Thermalfreibad. An der Tourist-Information befindet sich ein Parkplatz.

Kürzere Variante: Familien mit Kindern haben auf der kürzeren Familien-Entdecker-Tour mit 10,7 km Länge Gelegenheit, viele Highlights der Tour zu erkunden.

Achten Sie vor dem Start der Tour auf die aktuell gültigen Corona-Verordnungen und die ggfls. damit verbundenen Einschränkungen der Gastronomiebetriebe.

Wir empfehlen festes Schuhwerk und wettergerechte Wanderbekleidung.


Streckeninfo

  • Rundtour
  • Familienfreundlich
  • Einkehrmöglichkeit
  • aussichtsreich
  • wanderfreundlich

Weitere Touren
im Ahrtal

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr