Müllenwirft-Schleife im Naturschutzgroßprojekt Obere Ahr-Hocheifel

53518 Wimbach - Wanderparkplatz Hubertushütte

mittel


Schwierigkeit

14,8 km


Strecke

3:30 h


Dauer

298 hm


Aufstieg

296 hm


Abstieg

Überblick

Der Wegename erinnert an den ehemaligen überregionalen Wallfahrtsort "Müllenwirft. Die Wallfahrtsstätte "Zur Not Gottes" fand durch das Einrücken der französischen Revolutionstruppen im Jahre 1794 bald ein trauriges Ende.
Zur Erinnerung an diesen Ort, zu dem auch ein Hofanwesen gehörte, wurde im Jahre 1989 eine Gedenkkapelle erbaut: Die Müllenwirft-Kapelle.
Der fast 15 km lange Rundweg umfasst alle landschaftlichen Schönheiten der Hocheifel:
Einsame von natürlicher Ruhe geprägte Talauen und atemberaubende Panoramaweitblicke in einer durch Wiesen und Wald geprägten Natur- und Kulturlandschaft.

Wegbeschreibung

Ausgehend von der Hubertushütte, oberhalb von Wimbach gelegen, mit dem Ausblick in das Wimbachtal bis ins Städtchen Adenau und zur Hohen Acht  führt der Weg am Ortsrand vom Wimbach leicht ansteigend zum Höhenort Kottenborn. Eine kurze Erholungspause ist an der St. Antoniuskapelle oberhalb des Ortes angesagt. Diese Kapelle wurde 1403 erstmals urkundlich erwähnt und gehört zu den ältesten sakralen Bauwerken der Hocheifel.Weiter geht der Weg in die „Kottenborner Schweiz“, wo sich auf einem Höhenrücken ein Panoramablick aufbaut der einzigartig auf dieser Tour ist. Hier heißt es innehalten und tief durchatmen. Durch den Kottenborner Wald führt der Weg leicht bergabwärts in das Wirftbachtal. Von Wiesemscheid aus kommend trifft ein 1,6 km langer Zuweg auf die Schleife.Begleitet vom Plätschern des Wirftbaches geht es abwärts auf einer Länge von 4,2 km bis zur Kottenborner Mühle. Unterhalb der Angelteiche wird der Weg zum Pfad und mündet an der K 3. Weiter geht es vorbei an dem Standort einer nicht mehr vorhandenen Ölmühle zur Barweiler Mühle.
Nächste Station ist die Kapelle „Müllenwirft“. Anschließend geht es ein kurzes Stück wieder zurück und dann leicht ansteigend in den Walddistrikt „Selbach“ in Richtung Honerath. Vor Honerath eröffnet sich wiederum ein aussergewöhnlicher und traumhaft schöner Ausblick in das Adenauerbachtal und in das Ahrgebirge. Die Schleife führt zum Ortsrand Honerath und dann weiter durch einen Laubwald leicht ansteigend bis auf den Höhenrücken Richtung Wimbach. Von hier bis zum Ziel wechseln die Panoramablicke ständig und geben dem Wanderer immer neue, faszinierende Einblicke in die Hocheifellandschaft. 

Etappen:
Wimbach/Schutzhütte - Kottenborn 1,8 km, Kottenborn - Barweiler Mühle 6,5 km, Barweiler Mühle - Honerath 3,5 km, Honerath - Wimbach/Schutzhütte 3,0 km

Die Route ist durchgängig mit dem Wegelogo ausgewiesen.


Streckeninfo

  • Wieder für Sie da
  • Rundtour
  • Familienfreundlich
  • Kultur Highlight
  • Einkehrmöglichkeit
  • aussichtsreich
  • wanderfreundlich

DB Bahn:

Ahrtalbahn: Remagen - Bahnhof Ahrbrück

Fahrplanauskunft unter https://www.bahn.de

Bus:

Linie 863: Bahnhof Ahrbrück - Adenau, Markt

Linie 861: Adenau, Markt - Wimbach - Kottenborn

Fahrplanauskunft unter https://www.vrminfo.de

53518 Wimbach, Wanderparkplatz Hubertushütte (bitte folgen Sie der Beschilderung im Ort)

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15 - 19

53518 Adenau

Tel.: (+49) 2691 305-122

Fax: (+49) 2691 305-196

E-Mail:

www.hocheifel-nuerburgring.de

www.obere-ahr-hocheifel.de

Highlights am Weg:

- Müllenwirft-Kapelle

- Panoramablick Kottenborner Schweiz

- St. Antoniuskapelle Kottenborn


Hier geht's zu unseren attraktiven Wander-Reisen: https://www.hocheifel-nuerburgring.de/wandern/wander-reisen

Nach langen Regenperioden sind schlammige Passagen nicht auszuschließen.

Wanderkarte Nr. 11 des Eifelvereins Hocheifel-Nürburgring Oberes Ahrtal, Topographische Karte 1:25000 mit Koordinatengitter für GPS Nutzer, ISBN 3-921805-92-3

Halbhohe, feste Wanderschuhe und wetterfeste Wanderbekleidung empfohlen.

Broschüre - Naturschutzgroßprojekt Obere Ahr-Hocheifel, Internet: www.obere-ahr-hocheifel.de

Prospekt "Spurensuche" erhältlich in der Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring in Adenau

Weitere Touren
im Ahrtal

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr