Adenbachtor

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das Adenbachtor ist eines der mächtigen Stadttore in Ahrweiler. Es befindet sich am nördlichen Rand der Stadtmauer gegenüber der Straße, die in die Weinberge führt. Kommt man vom Bahnhof Ahrweiler Markt, markiert das Adenbachtor den Eingang zur Ahrweiler Altstadt. Es ist das kleinste der vier Stadttore und wird im Volksmund auch Winzertor genannt. Seine Entstehung geht zurück auf das 13. Jahrhundert. Ursprünglich handelte es sich um einen quadratischen, innen offenen Torturm. In der Bogenlaibung kann man noch die Schlitze der ehemaligen Fallgitter sowie oberhalb des Tores die Sohlbank eines ehemaligen Schießschlitzes erkennen. Die Torflügel des Holztors stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Während des großen Stadtbrandes von 1689 brannte der obere Teil des Tores vollständig ab und wurde erst Mitte der 1970er Jahre wieder restauriert. In der Zwischenzeit bestand das Tor lediglich aus dem unteren Teil des Tores. Die Schutzpatronin des Adenbachtors ist die heilige Maria. Daher rührt auch die Bezeichnung „Marientor“.

Freizeit, Kultur & Bildung
  • Attraktionen
Downloads

Ort

Adenbachtor


Adenbachhutstraße
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr