Radfahren im Ahrtal

Ahr-Radweg im Wiederaufbau

 

Radfahren zählt im Ahrtal zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Durch die Flut wurden jedoch leider große Teile des beliebten Ahr-Radweges zerstört, der gerade für Genussradler ein Paradies war. Derzeit ist der Weg nur auf den Teilstücken Blankenheim bis Fuchshofen und Bad Neuenahr-Ahrweiler bis Sinzig wieder befahrbar. Die Planungen für den Wiederaufbau sind angelaufen, jedoch wird die Herrichtung eines neuen Ahrradweges noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Möglichkeiten bietet das Ahrtal weiterhin für sportliches Radfahren: Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, kann die Weinberge erklimmen oder erkundet die weiten Wiesenplateaus der Ahrhöhen. Für Mountainbiker stehen viele anspruchsvolle Strecken zur Verfügung.

Eine Alternative zum Ahr-Radweg bieten die Entdeckertouren "Auf den Spuren von Ahr und Eifel" und "Auf den Spuren der Kalkeifel". Hier kannst du die abwechslungsreiche Landschaft rund um den Ahr-Radweg im oberen Ahrtal und in der Eifel erkunden. 

Entdeckertouren

Jetzt entdecken

Jetzt entdecken

Ahr-Radweg

Der Ahr-Radweg wurde von der Flut größtenteils zerstört und ist aktuell nur von Blankenheim bis Fuchshofen und Bad Neuenahr-Ahrweiler bis Sinzig wieder befahrbar.

Mehr erfahren