Radfahren im Ahrtal

Ein Paradies für Genussradler

 

Herzstück des Radfahrens im Ahrtal ist der knapp 80 Kilometer lange Ahr-Radweg. Er verbindet die Quelle der Ahr in der Eifel mit dem Rhein und zieht sich wie eine Achse durchs Tal, fast immer am Fluss entlang. Hier radelt man auch mit Kindern ganz entspannt auf gut ausgebauten, fast ebenen Wegen und genießt die romantische Landschaft.

Für Mountainbiker bietet das Ahrtal viele sportlich anspruchsvolle Strecken, die keine Wünsche offen lassen.
Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, kann die Weinberge erklimmen oder erkundet die weiten Wiesenplateaus auf den Ahrhöhen.

 

+++ Flutkatastrophe im Ahrtal +++

Das Ahrtal wurde am 14. Juli 2021 von einem schweren Hochwasser getroffen. Große Teile der Orte und Städte entlang der Ahr wurden überschwemmt und teils schwer beschädigt. Auch der Ahr-Radweg ist davon betroffen. Er ist daher zurzeit nur von Blankenheim bis Ahrdorf befahrbar.
 

Eine Alternative zum Ahr-Radweg bieten die Entdeckertouren "Auf den Spuren von Ahr und Eifel" und "Auf den Spuren Kalkeifel". Hier können Sie die abwechslungsreiche Landschaft rund um den Ahr-Radweg im oberen Ahrtal und in der Eifel erkunden. 

Entdeckertouren

Jetzt entdecken

Jetzt entdecken

Ahr-Radweg entlang der Ahr-Alleen in Bad Neuenahr

Ahr-Radweg

Von der Quelle der Ahr in Blankenheim bis zur Mündung in den Rhein bei Sinzig schlängelt sich der knapp 80 Kilometer lange Ahr-Radweg.

Mehr erfahren