Auf den Spuren der Ordensritter: Rundtour in 2 Etappen

53518 Adenau, Komturei in der Kirchstraße 26

mittel


Schwierigkeit

42,3 km


Strecke

11:55 h


Dauer

1,039 hm


Aufstieg

1,019 hm


Abstieg

Überblick

Bester Startpunkt für die zweitägige Wandertour ist in Adenau an der Johanniter-Komturei, die ein bis heute erhaltener Bauteil des ehemaligen Herrenhofes der 1162 in Adenau angesiedelten Johanniter-Ordensritter ist. Von dort aus geht zur malerischen Müllenwirft-Kapelle, wo die Ordenskommende Adenau seit 1588 ein Anwesen mit Hof und Mühle besaß. Über Wirft gelangt man weiter nach Kirmutscheid zur Katholischen Pfarrkirche "St. Wendelinus", in der schon im Jahre 1224 der Adenauer Johanniterorden wirkte. Weiter über den Höhenort Barweiler ist kurz darauf das Ziel des ersten Wandertages, die St. Antoniuskapelle in Kottenborn erreicht.

Am zweiten Tag führt die Route ein Stück weit an der Nordschleife des legendären Nürburgringes entlang. Aus der Ferne bereits ersichtlich, lädt die Burganlage Nürburg im gleichnamigen Ort kurze Zeit später zu einem Besuch ein.  Auf dem Gipfel der Hohen Acht, mit 747 Höhenmetern der höchste Punkt der Eifel, wird vom Kaiser-Wilhelm-Aussichtsturm ein berauschender Rundumblick auf die Eifellandschaft geboten bevor es wieder talwärts zum Ausgangspunkt zurück nach Adenau geht.

Wegbeschreibung

Von Adenau geht es zuerst stetig bergan bis Wimbach und dann wieder talwärts zur 5,5 km entfernten Müllenwirft-Kapelle. Weiter führt die Route auf 2,7 km Richtung Wirft, um als nächste Anlaufstelle nach 1,4 km Kirmutscheid mit der Pfarrkirche St. Wendelinus zu erreichen. Ab Kirmutscheid steigt der Wanderweg bis Barweiler auf 3,6 km kontinuierlich an. Rund 145 Höhenmeter werden hierbei bewältigt. Nach weiteren 3 km, die zuerst hinunter ins Tal zur Barweiler Mühle und dann wieder auf die Höhe nach Kottenborn führen, ist die erste Tagesetappe erreicht.

Der zweite Wandertag beginnt mit einer Route, die vorbei am "Schwedenkreuz" an der Nordschleife des legendären Nürburgringes entlang führt. Stetig leicht bergauf erreicht der Wanderer nach etwa 6,3 Kilometern die Burganlage der Nürburg im gleichnamigen Ort. Von der Nürburg führt die Wanderung 8,5 Kilometer weiter zu dem mit 747 Höhenmetern höchsten Punkt der Eifel: der Hohen Acht. Der Abstieg von der Hohen Acht zurück nach Adenau führt zunächst an das 2,8 Kilometer entfernte "Müllers Kreuz" um dann den Wanderer nach weiteren 4,4 Kilometern an den Ausgangspunkt der Wanderung, die Adenauer Komturei, zurück zu bringen.

Die Route ist durchgängig mit dem Wegelogo ausgewiesen.


Streckeninfo

  • Wieder für Sie da
  • Rundtour
  • Kultur Highlight
  • Einkehrmöglichkeit
  • aussichtsreich
  • wanderfreundlich

DB Bahn:

Ahrtalbahn: Remagen - Bahnhof Ahrbrück

Fahrplanauskunft unter https://www.bahn.de

 

Bus:

Linie 863: Bahnhof Ahrbrück - Adenau, Markt

Linie 882: Adenau, Markt - Barweiler

Linie 861: Adenau, Markt - Wimbach - Kottenborn

Linie 528: Adenau, Markt - Meuspath - Nürburg

Linie 529: Adenau, Markt - Wirft

Fahrplanauskunft unter https://www.vrminfo.de

Gebührenpflichtige Parkplätze in der Innenstadt von Adenau (Parkleitsystem)

Kostenfreie Parkplätze im Industriegebiet am Bahnhof

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15 - 19

53518 Adenau

Tel.: (+49) 2691 305-122

Fax: (+49) 2691 305-196

E-Mail:

www.hocheifel-nuerburgring.de

Highlights am Weg:

- historischer Stadtkern Adenau mit Johanniter-Komturei und Kath. Pfarrkirche "St. Johannes der Täufer"

- Heimat-, Zunft und Johannitermuseum mit Johanniter-/Malteserausstellung

- Nürburgring-Nordschleife

- Burgruine Nürburg

- Kaiser-Wilhelm-Turm auf der Hohen Acht

Bei Veranstaltungen am Nürburgring kann es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen und Beeinträchtigungen durch Lärm kommen.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Wanderkarte Nr. 11 Hocheifel Nürburgring Oberes Ahrtal vom Eifelverein Düren: ISBN: 3-921805-92-3

Bestens gerüstet mit:   

festem, wasserdichtem Schuhwerk

Stöcken

angepasster Kleidung

ausreichend Rucksackverpflegung (insbesondere Wasser)

Prospekt Spurensuche

erhältlich in der Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Weitere Touren
im Ahrtal

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr