Teufelsloch

Altenahr

Schaut man vom Ufer der Ahr in Altenahr oder von der gegenüberliegenden Burg Are Richtung Ahrgebirge, erkennt man eine kleine Lücke in einem Felsen - das Teufelsloch. Beliebtes Fotomotiv, begehrtes Wanderziel und alpin anmutender Felsenpfad: Das Teufelsloch gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten an der Mittelahr. So spektakulär das Teufelsloch die Landschaft prägt, so spektakulär ist auch seine Entstehung. Der Legende nach suchte einst der Teufel das Tal der Ahr auf und fand an Land und Leuten, vor allem aber am vorzüglichen Rotwein derart Gefallen, dass er gar nicht mehr nach Hause zurückkehren wollte. Da näherte sich ihm eines Tages, als er auf dem Berg gegenüber der Burg Are ruhte, seine Großmutter in der Gestalt einer schönen Jungfrau. In den Armen des verliebten Teufels verwandelte sie sich schnell in die ihm nur allzu gut bekannte, widerspenstige Frau zurück. Erbost packte er die Großmutter und schleuderte sie durch die Felswand hinunter in die Hölle. So entstand das Teufelsloch, das bis heute oberhalb von Altenahr zu sehen ist.

Von der 5. Etappe des AhrSteigs ist das Teufelsloch nur einen kurzen Abstecher entfernt - ein Umweg, der sich lohnt, denn der Ausblick auf Altenahr und Umgebung ist grandios.

Impressionen

Freizeit, Kultur & Bildung
  • Attraktionen
Downloads

Ort

Teufelsloch



53505 Altenahr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr