Altenahr

Ausgangspunkt des Rotweinwanderweges

 

Umgeben von einer bizarren Felslandschaft und mit seiner rund 1000-jährigen Geschichte ist Altenahr einer der vielfältigsten Orte an der Mittelahr. Von der Flut ist Altenahr sehr schwer betroffen. Gastgeber und Winzer arbeiten mit Volldampf daran, wieder für dich da sein zu können. Naturfreunde und Wanderer können jedoch nach wie vor von hier aus auf den Rotweinwanderweg oder sich von der Magie der Burg Are oberhalb von Altenahr verzaubern lassen.

Eine Übersicht zu den Standorten der Behelfsbrücken und Parkplätzen ist hier zu finden:

Altenahr Ortsplan

Schon gewusst?

 

Die oberhalb von Altenahr gelegene Burg Are stammt aus dem 12. Jahrhundert. Bis heute üben die Ruinen eine große Anziehungskraft aus. Während des Aufstieges zur Burg, kann man auf die bizarre Felslandschaft und die umliegenden Orte blicken.

Burg Are in Altenahr
Altenahrer Eck
Unser Lieblingsplatz
Die Weinberge am "Altenahrer Eck" direkt am Rotweinwanderweg - der Blick auf die Altenahrer Felsenwelt, die Weinbergslagen und die Burg Are wurde als "Schönste Weinsicht" an der Ahr ausgezeichnet. Das Deutschen Weininstitut lässt regelmäßig öffentlich darüber abstimmen, welche Aussichtspunkte in den 13 deutschen Weinanbaugebieten besonders schöne Blicke in die Weinlandschaften bieten.

Geöffnete Winzer- und Gastronomiebetriebe

Geöffnete Unterkünfte

Blick über die Ahrhöhen

Die Ahrhöhen

Die Ahrhöhen und die Nebentäler des Ahrtals versprechen Natur pur abseits der berühmten Wanderwege. Entschleunige und fühle dich im Einklang mit der Natur.

Mehr entdecken