Respektvolles Miteinander

im Ahrtal

 

Hier haben wir ein paar Tipps für deine Begegnungen im Ahrtal:

Tipp 1:

Betritt bitte kein Privatgrundstück oder Haus, ohne um Erlaubnis zu fragen.

Tipp 2:

Bedenke, dass viele Einwohner Schlimmes erlebt haben. Falls du direkte Fragen stellen möchtest, taste dich vorsichtig heran und falle nicht buchstäblich mit einem Fragenkatalog ins Haus ein.

Tipp 3:

Akzeptiere bitte, wenn Einwohner nicht in Gesprächslaune sind (denn sie haben ihre Erlebnisse schon hundert Mal erzählt und möchten vielleicht nicht immer wieder davon anfangen müssen)

Tipp 4:

Fotografiere bitte keine Menschen vor ihren kaputten Häusern, ohne um Erlaubnis zu fragen. Denn dies würden wir Ahrtaler als Katastrophentourismus empfinden.

Tipp 5:

Wir wissen, dass die Parksituation noch sehr angespannt ist und viele Parkmöglichkeiten derzeit noch nicht wieder zur Verfügung stehen. Nutze daher möglichst den Schienenersatzverkehr, um insbesondere in den Orten der Ahr die Verkehrswege und Parkmöglichkeiten für Einwohner, Helfer und Handwerksfirmen frei zu halten.

Tipp 6:

Wir Ahrtaler möchten nicht gerne als Opfer bezeichnet werden, sondern wir sind Betroffene der Flutkatastrophe. Wie jeder andere möchten wir uns auch an schönen Dingen erfreuen und nach vorne blicken. Daher freuen wir uns, wenn du uns mit deinem respektvollen Besuch unterstützt.

Vielen Dank für dein Verständnis!